Samstag 8. Oktober bis Sonntag 23. Oktober

Rückblick

2011

Monika Peetz

Monika Peetz

Sieben Tage ohne

Datum: Dienstag 25.09.2012, 20:00 uur
Ort: Stadtbücherei, Nettetal

Monika Peetz‘ Debütroman »Die Dienstagsfrauen« verkaufte sich innerhalb eines halben Jahres 700000 Mal und stürmte damit in die Bestsellerlisten. In der Fortsetzung schickt Monika Peetz ihre Dienstagsfrauen zum Fasten.
Fünf ungleiche Freundinnen, ein gemeinsames Ziel: Entschleunigen, entschlacken, abspecken. Also checken die Dienstagsfrauen zu ihrem jährlichen Ausflug in ein einsam gelegenes Burghotel zum Heilfasten ein. »Sieben Tage ohne«, das bedeutet: Kein Telefon, kein Internet, keine Männer, aber leider auch sieben Tage kein Essen. Theoretisch jedenfalls. Reduzierte Kalorienzufuhr bedeutet aber auch, dass die Laune nicht gerade steigt. So ist es auch bei den Dienstagsfrauen: Es wird gestritten, rumgezickt, genörgelt. Statt eines schönen Gemeinschaftserlebnisses kommt es zu allerlei Missverständnissen. Statt Entspannung gibt es Stress. Wiederum ein wunderbar witziges Buch mit hohem Identifikationspotenzial.
Monika Peetz arbeitete nach dem Studium der Germanistik zunächst in der Werbung und im Verlagswesen. Von 1990 bis 1998 war sie Dramaturgin und Redakteurin beim Bayrischen Rundfunk, seit 1998 arbeitet sie als Drehbuchautorin in den Niederlanden und in Deutschland. Mit ihrem Debütroman »Die Dienstagsfrauen« stürmte sie die Bestsellerlisten. Das Buch wurde nicht nur mit Ulrike Kriener, Nina Hoger und Saskia Vester erfolgreich verfilmt, die Rechte wurden sogar mittlerweile in 13 Länder verkauft.

Eintritt: 8,-€

FOTO:© Bettina Fürst-Fastré

Google Maps