Samstag 8. Oktober bis Sonntag 23. Oktober

Rückblick

2011

Matthias Politycki: Schrecklich schön und weit und wild

Matthias Politycki: Schrecklich schön und weit und wild

Autorenlesung

Datum: Freitag 20.10.2017, 19:30 uur
Ort: Stadtbücherei, Nettetal

Moderation: Philipp Holstein,  Kulturredakteur der Rheinischen Post

»Matthias Politycki ist der Abenteurer der deutschen Gegenwartsliteratur. Es ist gut, daß wir in der Gegenwartsliteratur auch einen literarischen Draufgänger haben, der sich mit halben Sachen nicht abgibt. Unvor allem eines kann: schreiben. Gut schreiben.« (Hajo Steinert, Tages-Anzeiger)

Wochenendtrip oder Weltumrundung, Pauschal- oder Backpackerreisen, Länder sammelnd oder einfach nur last Minute. Was steckt hinter unserer Reiselust? Was ist aus dem großen Versprechen, das die Welt einmal war, geworden? Wie hat sich das Reisen verändert?

Seit über 40 Jahren reist Matthias Politycki; 97 Länder hat er in dieser Zeit kennengelernt. Dies ist sein literarisches Logbuch, ein Erfahrungsbericht und die Vermessung einer globalisierten Welt, in der die fernsten Ziele scheinbar vor der Tür liegen. Die Sehnsucht nach der Fremde ist dabei immer größer geworden. Matthias Politycki ist im Hauptberuf Romancier und Lyriker, im Nebenberuf passionierter Reisender. Aber: »Ich bin kein Reiseschriftsteller, sondern ein Autor, der reist.« In seinem Buch spürt er der inneren Triebfeder des Reisens nach und zeigt, was Reisen heute bedeuten kann. Das Buch ist definitiv kein Reiseführer, dafür aber ein großartiges Buch über das Reisen und zugleich ein sehr persönliches Buch über allgemeingültige Fragen.

»Reisen ist für mich praktische Philosophie. Den Wert einer Reise bemesse ich nicht nach ihrem Schwierigkeitsgrad, ihrer Exotik oder sonstigen Rahmenbedingungen, sondern nach den Erkenntnissen, die auf den Wegen der Neugier als Stolpersteine lagen.« (Matthias Politycki)

EINTRITT: 10,00 €

Google Maps