Nettetaler Literaturtage

Programm

2011

Stephan Orth: Couchsurfing in Russland - Leider AUSVERKAUFT

Stephan Orth: Couchsurfing in Russland - Leider AUSVERKAUFT

Autorenlesung

Datum: Donnerstag 12.10.2017, 19:30 uur
Ort: Stadtbücherei, Nettetal

Was ist Propaganda, was ist echt? Über keinen Teil der Erde ist die Informationslage verwirrender als über Russland. Da hilft nur: hinfahren und sich ein eigenes Bild machen. Zehn Wochen lang sucht Stephan Orth zwischen Moskau und Wladiwostok nach kleinen und großen Wahrheiten. Und er entdeckt auf seiner Reise von Couch zu Couch ein Land, in dem sich hinter einer schroffen Fassade unendliche Herzlichkeit verbirgt.

Deutschlands bekanntester Couchsurfer, der mit seinem Vorgängerbuch Couchsurfing im Iran: Meine Reise hinter verschlossenen Türen mehr als 70 Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste vertreten war, hat wieder ein großartiges politisches Reisebuch geschrieben. Russland hat ein miserables Image. Was vor allem an Putin liegt. Aber was ist mit den Menschen? Stephan Orth hat sich bei ihnen auf die Couch gelegt.

Stephan Orth, Jahrgang 1979, war von 2008 bis 2016 Redakteur im Reiseressort von SPIEGEL ONLINE, bevor er sich als Autor selbstständig machte. Für seine Reportagen wurde er mehrfach ausgezeichnet.

Couchsurfing ist ein internetbasiertes Gastfreundschaftsnetzwerk. Die Mitglieder nutzen die Website, um eine kostenlose Unterkunft auf Reisen zu finden, oder selbst eine Unterkunft anzubieten. (Wikipedia)

EINTRITT: 10,00 €

Google Maps Ticket Anfrage